Affektkontrolltraining

A.K.T®

Weiterbildung

Was wird in der Weiterbildung vermittelt?

Welche Methoden werden in der Weiterbildung vorgestellt?

Nichts ist verboten im A.K.T®, jedoch anderen zu schaden wird als nicht erstrebenswert und schädlich definiert (Gewalt bleibt eine mögliche Lösung). Mit dem Gegenentwurf eines Tugendkataloges („die vier w“) und der Aufforderung, Verantwortungsübernahme als Pflicht zu empfinden, bietet die Methode Gestaltungsmöglichkeiten für Kooperation, Friedfertigkeit und lustvolle Erlebnisfähigkeit (Reiz-voll). Nur beständiges Wiederholen gibt Sicherheit und Stabilität, nur beständiges Hinterfragen ermöglicht Beweglichkeit und Entwicklung. Die Haltungen die dem A.K.T® zugrunde liegen, sind jede für sich wertvoll genug, erlernt und geübt zu werden.

Wirkliche Veränderung, die sowieso erst nach Jahren des Übens feststellbar ist, passiert jedoch nur – wenn überhaupt – durch beständiges Wiederholen in einem in sich schlüssigen System.